WEG-Verwaltung

Die ordnungsgemäße WEG-Verwaltung ist ohne entsprechenden Vermittler, dem „WEG-Verwalter“, nur schwer möglich. Daher schreibt das Gesetz die Bestellung eines Verwalters in § 20 des Wohnungseigentumsgesetzes vor.

Wir als Ihr WEG-Verwalter sind der gemeinsame Nenner einer Wohnungseigentümergemeinschaft und verwalten zuverlässig und unparteiisch das Gemeinschaftseigentum. Daher ist uns das Vertrauensverhältnis zwischen Eigentümer und Verwalter von wichtiger Bedeutung.
Die Rechte und Pflichten des WEG-Verwalters sind im Wohnungseigentumsgesetz (WEG) geregelt. Alle weiteren Aufgaben ergeben sich, je nach Einzelfall, aus der Gemeinschaftsordnung, der aktuellen Rechtsprechung, dem Verwaltervertrag und letztlich aus den Beschlüssen der Wohnungseigentümergemeinschaft.

Sicherlich erscheint den meisten Eigentümern der Aufgabenkreis eines WEG-Verwalters sehr „überschaubar“. Jedoch wird dabei unterschätzt, dass der Aufgabenbereich eines Verwalters sehr breit gefächert ist, und die jeweiligen Eigentümer nur einen Bruchteil dessen mitbekommen, was der Verwalter im Tagesgeschäft zu leisten hat.


Um Ihnen einen etwas genaueren Eindruck über die Aufgaben zu verschaffen, erhalten Sie nachfolgend einen Einblick in unseren Leistungskatalog:

 

Die richtigen Informationen für die Eigentümer der Wohnungseigentümergemeinschaft (WEG)

Wir legen viel Wert auf ein reibungsloses Berichtswesen, das die Fragen unserer Kunden beantwortet und die gewünschten Informationen jederzeit bereitstellt.

Muster-Reporting zum Download

 

 

© 2018 B&S Hausverwaltungs GmbH in Tönisvorst. Krefeld, Tönisvorst, Viersen, Köln, Düsseldorf | HTML Layout: EDV Saes UG